viszerale osteopathie

Was ist viszerale Osteopathie

Viszerale Osteopathie oder Viszerale Therapie ist ein Teilgebiet der Osteopathie, welches sich im speziellen der Behandlung der inneren Organe widmet. Beeinträchtigungen der Beweglichkeit der Bauchorgane, sowie deren stützende und einhüllende Muskulatur und Gewebe, können zu Störungen im Bewegungsapparat führen. Durch viszerale Therapie werden innere Spannungszustände erspürt, die Beweglichkeit von Organen geprüft, fasziale Verklebungen gelöst, gestautes Gewebe drainiert und dabei die Lage und Funktion der Organe normalisiert, was Einfluss auf den ganzen Körper hat.

 Wirkungen der viszeralen Osteopathie:

-    Verbesserung der Mobilität und Motilität
-    Verbesserung der Muskelspannung
-    Verbesserung der Durchblutung
-    Förderung der Lymphzirkulation
-    Verbesserung Funktion Nervensystem
-    Stoffwechsel Normalisierung
-    Verbesserung Hormonhaushalt
-    Positiver Einfluss auf die Psyche

Wann wird viszerale Osteopathie angewendet:

- diverse Organstörungen (z.B. Leberblockade, Magenschmerzen)
- Verdauungsprobleme
- Atembeschwerden
- Kopfschmerzen, Migräne
- Kreislaufstörungen
- diverse muskuläre Verspannungen
- Wirbelsäulenblockaden
- Rückenprobleme
- Nackenschmerzen
- Unterleibsbeschwerden
- Menstruationsstörungen und Menstruationsschmerzen

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob ihre Beschwerden behandelt werden können, fragen Sie einfach in der BuonaVita Gesundheitspraxis in Kriens nach.