Medizinische Fussmassage/Fussreflexzonenmassage

Medizinische Fussmassage/Fussreflexzonenmassage

Die Füsse tragen uns unser ganzes Leben und werden oft vergessen. Wenn etwas mit den Füssen nicht stimmt, kann dies Einfluss auf den ganzen Körper haben.
Ich persönlich bin von der Fussreflexzonenmassage, wo sehr viel über Energieverteilung gearbeitet wird, weggekommen und bei medizinischer Fussmassage angekommen. Mit verschiedenen Griffen und Druckpunkten werden angespannte oder verhärtete Sehnen, Bänder, Muskeln und Gewebe an den Füssen gelockert. Durch diese Entspannung und erhöhte Durchblutung der Füsse, kann der ganze Körper positiv beeinflusst werden.

 

Bei wem kann medizinische Fussmassage und Fussreflexzonenmassage angewendet werden:

Es können alle Menschen behandelt werden. Babys, Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters.
Kontraindikationen: akute Verletzungen an den Füssen oder Schwangerschaft

 

Wann kann Fussmassage angewendet werden:

- Schwangere zur Einleitung der Geburt
- zur allgemeinen physischen und psychischen Entspannung
- Allergien
- Heuschnupfen
- chronische und akute Entzündungen
- hormonelle Störungen
- Schmerzzustände
- Rückenschmerzen
- Nackenschmerzen
- Kopfschmerzen
- Migräne
- Schwindel
- Menstruationsbeschwerden
- Wechseljahrbeschwerden
- Schlafstörungen
- Nervenstörungen
- Schwächezustand
- Burnout
- Stress
- Verdauungsbeschwerden
- Blähbauch
- Organische Beschwerden
- Unterstützung in belastenden Lebenssituationen und Entwicklungsprozessen
- etc.

Falls Sie nicht sicher sind, ob Ihre Beschwerden in der BuonaVita Praxis in Kriens mit einer Medizinischen Fussmassage behandelt werden können, fragen Sie einfach nach.
Die Praxis ist in wenigen Minuten zu erreichen von Luzern, Horw, Hergiswil, Malters, Meggen, Ebikon, Emmenbrücke, Emmen, etc.